Europäische Bürgerinitiativen (EBI)

Aktuelle europäische Bürgerinitiativen

  • KULTURFLEISCH & GEMÜSEFLEISCH FÜR EINE WELT OHNE SCHLACHTHÄUSER – Laut IPCC haben wir ungefähr 10 Jahre Zeit , um den Punkt zu vermeiden, an dem es kein Zurück mehr gibt. Die Treibhausgasemissionen haben auf unserem Planeten ein noch nie dagewesenes Ausmaß erreicht. Zwischen15 % und 51 % sind auf den Verzehr von traditionellem Fleisch zurückzuführen. Es gibt ethische Alternativen, die die gleiche Menge Fleisch mit 99 % weniger Treibhausgasemissionen erzeugen können. Die Technologie, um die Welt zu retten, existiert. Helfen Sie uns, die Politiker aufzufordern, einzugreifen, bevor es zu spät ist.
  • Wir fordern die Europäische Kommission auf, Rechtsvorschriften vorzuschlagen, mit denen Unternehmen, die in der Bekleidungs- und Schuhindustrie tätig sind, verpflichtet werden, in Bezug auf existenzsichernde Löhne in ihrer Lieferkette ihrer Sorgfaltspflicht nachzukommen.
  • Mit dem EU-Verbot von Tierversuchen im Bereich Kosmetika ging das Versprechen einher, dass in Europa Tiere nicht länger für Kosmetika leiden und sterben müssen. Dieses Versprechen wurde gebrochen. Behörden fordern nach wie vor, dass Inhaltsstoffe kosmetischer Mittel an Tieren getestet werden, was den Erwartungen und Wünschen der Öffentlichkeit und der Absicht der Gesetzgeber zuwiderläuft.

    Noch nie zuvor konnte unsere Sicherheit durch derartig wirksame tierversuchsfreie Instrumente gewährleistet werden und bot sich uns eine gleichermaßen einmalige Gelegenheit, den Schutz von Mensch und Umwelt zu revolutionieren. Die Europäische Kommission muss das Verbot von Tierversuchen und den Übergang zu tierversuchsfreien Verfahren für die Sicherheitsbewertung aufrechterhalten und verstärken.
  • Tiere in Pelzfarmen leben auf engstem Raum in kleinen kahlen Käfigen, die in langen Reihenüber dem Boden aufgehängt sind. Sie leiden an infizierten Wunden, fehlenden Gliedmaßen, Selbstverstümmelung und Kannibalismus. Die Pelztierhaltung verstößt selbst gegen einfachste Tierschutzgrundlagen.

    Die Europäische Bürgerinitiative „Fur Free Europe“ (Pelzfreies Europa) ruft die EU dazu auf, Pelzfarmen Zuchtpelzprodukte auf dem europäischen Markt zu verbieten.

    Tragen Sie dazu bei, Historisches zu erreichen und unterzeichnen Sie jetzt die Initiative! Sie ist mehr als eine Petition. Wenn wir eine Million gültige Unterschriften erzielen, ist die Europäische Kommission verpflichtet, darauf zu reagieren und Maßnahmen zu ergreifen.
  • Unser Ziel ist die Einführung bedingungsloser Grundeinkommen in der gesamten EU, welche jedem Menschen die materielle Existenz und die Möglichkeit der gesellschaftlichen Teilhabe sichern, als Teil ihrer Wirtschaftspolitik.
  • The future must be ours to shape. Facial recognition can and will be used against each of us by governments and corporations - based on who we are and what we look like. Reclaim our public space. Ban biometric mass surveillance!

Die Europäische Bürgerinitiative

Ein EBI (Europäische Bürgerinitiative ) ist ein partizipatives, demokratisches Instrument, das den Bürgerinnen und Bürgern der Europäischen Union erlaubt, sich an der politischen Gestaltung der EU zu beteiligen, indem sie konkrete gesetzliche Veränderungen einfordern. Es ist jedoch viel mehr als eine Petition. Die Initiative muss von mindestens 7 EU Bürgerinnen und Bürgern gestartet werden, die in 7 verschiedenen Mitgliedstaaten leben. Sobald 1.000.000 Unterschriften gesammelt worden sind, wird die EBI der Europäischen Kommission präsentiert und im Europäischen Parlament diskutiert. Auf diese Weise haben Bürgerinnen die Möglichkeit, die Europäische Union zu formen.

Zum offiziellen Register der EU-Kommission für Europäische Bügerinitiativen bitte hier klicken!

Dort sind alle von der EU-Kommission angenommen EBI aufgelistet, die Ziele der EBI sind dort dokumentiert und es ist aufgelistet, wann eine EBI läuft oder gelaufen ist und welche Ergebnisse sie hatte. Außerdem sind dort auch die Organisatorinnen benannt und die Spenden, die eine EBI erhalten hat aufgelistet.

Außerdem gibt es dort Erklärungen und Anleitungen, wie man eine EBI startet. Das alles selbstverständlich in allen Amtssprachen der EU.

Our Guidance: My ECI – implementing a European Citizens' Initiative

Das Web-Portal “my ECI” wird von Organisator*innen der ehemaligen EBI “Housing for All” betrieben. Sie teilen auf dieser Plattform ihre Erfahrungen, die mit der Organisation und Durchführung ihrer EBI gemacht haben und geben aufgrund dieser Erfahrungen Empfehlungen und Anregungen zur Durchführung einer EBI. Die Plattform ist englischsprachig.

Titelfoto: ECI ActionStrabourg by Democracy-International CC BY-SA 2.0 via FlickR

Auch ein Blog verursacht Ausgaben ...

… Wenn Ihnen / Euch Europa.blog gefällt, dann können Sie / könnt Ihr uns gerne auch finanziell unterstützen. Denn auch der Betrieb eines Blogs ist mit Kosten verbunden für Recherchen, Übersetzungen, technische Ausrüstung, etc. Eine einfache Möglichkeit uns mit einem kleinen einmaligen Betrag zu unterstützen gibt es hier:

Hits: 1