“Pop up Tomorrow” ist der Titel eines Projektes des internationalen Transition-Town-Netzwerkes. Es nimmt die Debatte über die Klimakrise bzw. Klimaerwärmung auf. Allerdings nicht, in dem ein weiteres Krisenszenarium entworfen wird, sondern in dem Menschen eingeladen und aufgerufen werden, lokale Workshops zu organisieren, in denen gemeinsam darüber nachgedacht werden soll, was sich in unserem Alltagsleben und in unserer Art zu wirtschaften ändern muss, um ein gutes Leben in Zukunft führen zu können. Und zwar nicht nur in Europa und Nordamerika, sondern auf dem gesamten Globus.

Im folgenden gibt Europa.blog die Einladung Beschreibung von “Pop up Tomorrow” in deutschsprachiger Übersetzung wieder. Weitere Informationen stehen auf der Webseite des Transition-Town-Netzwerkes.

Pop up Tomorrow

Wir wissen, dass die Zeit des “business as usual” vorbei ist, dass wir die Gegenwart transformieren müssen, um eine nachhaltige Zukunft zu schaffen.

Wenn wir die Veränderungen durchführen wollen, die angesichts der Klimakrise erforderlich sind, werden die nächsten 10-15 Jahre eine Zeit der sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Transformation sein, die nahezu beispiellos ist.

Es wird eine Zeit sein, in der unsere Vorstellungskraft gefordert, geschätzt und gestärkt werden muss. Eine Zeit, über die zukünftige Generationen großartige Lieder singen und großartige Geschichten erzählen werden. Eine herausfordernde und gleichzeitig spannende Zeit, in der es lohnt zu leben!

Was uns helfen wird, etwas so Wichtiges und Besonderes aufzubauen, ist unsere Fähigkeit, fesselnde und überzeugende Geschichten darüber zu erzählen, wie die Zukunft aussehen, sich anfühlen, schmecken und klingen könnte. Geschichten, die eine tiefe Sehnsucht nach einer Zukunft wecken, die sich grundlegend von der Gegenwart unterscheidet.

Eine Zukunft in sauberer Luft, Kinder, die auf der Straße spielen, Städte, in denen überall Lebensmitteln wachsen, mehr Vogelgesang und Wildtiere, florierende lokale Wirtschaften, Häuser und Unternehmen, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden, fantasievolle und spielerische Architektur und renaturalisierte Landschaften.

Ein Zeitalter der Vernetzung, der Zusammenarbeit und Gemeinschaft mit einem Sinn für gemeinsame Ziele. Eine widerstandsfähigere, vielfältigere, gleichberechtigtere, fürsorglichere, gerechtere und emissionsfreie Welt.

Was bedeutet Pop Up Tomorrow?

Es wird eine Zeit der Kreativität, des Träumens und des Teilens sein.

Ein Raum, in dem wir unsere Sehnsüchte nach einer Zukunft erforschen, wie wir sie wollen.

Wir verbinden uns miteinander und mit einer Zukunft, für die es lohnt zu kämpfen.

Wir laden Euch ein, sich uns vom 17. bis 24. Oktober anzuschließen.

Versammelt Eure Gemeinschaften, Glaubensgruppe, Straße, Schule oder Organisation und verbringt Zeit miteinander, um “Erinnerungen an die Zukunft” zu entwickeln.

Alles ist möglich, doch hier sind einige Vorschläge:

Pup Up Tomorrow Ressourcenleitfadens (EN)

Wenn Sie Veranstaltungen oder Aktivitäten planen – laden Sie sich diese Logos für Ihre Poster und Web-Events herunter:

Dazu bitte hier klicken!

Titelbild

Bienen in Kürbisblüte | Foto: Maja Dumat CC BY 2.0

Weiter Beiträge zum Thema

258