Diesmal stellt Alexander Louvet von Powershoots TV Positive Energy for Europe Oliver Paasch, den Präsident der rund 70.000 Bürger*innen zählenden Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, im Interview vor.

1971 in ostbelgischen Malmedy geboren studierte Paasch Jura in Namur und Louvain-la-Neuve. Nach seinem Studienabschluss 1995 war er zunächst für verschiedene Banken in Ostbelgien tätig.

Seine politische Karriere begann Oliver Paasch bereits in seiner Studienzeit. Er war Präsident der allgemeinen Studentenvereinigung und der Vereinigung der deutschsprachigen Studenten. 1994 war Mitbegründer der Bewegung Jugend für Europa. Seit 1997 gehört er dem Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft an. Von 2004 bis 2014 gehörte er der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, zunächst als Minister für Unterricht und wissenschaftliche Forschung, dann als Minister für Unterricht, Ausbildung und Beschäftigung. Im Zuge der Wahlen von 2014 wurde Oliver Paasch Ministerpräsident.

Paasch gehört der pro-europäischen Partei ProDG (Pro Deutschsprachige Gemeinschaft) an, die auf seine Initiative hin 2008 als Nachfolgepartei der Partei der deutschsprachigen Belgier (PDB) gegründet wurde.

In dem Interview mit Alexander Louvet spricht Oliver Paasch über die Zukunft Europas, über Europa als Friedensprojekt und über die Krise der Europäischen Union, aber auch über den innerbelgischen Zusammenhalt und über die Rolle des gleichberechtigten Bundeslands Deutschsprachige Gemeinschaft, Ostbelgien, im Föderalstaat Belgien.

Zum Interview bitte HIER oder auf das Bild klicken.

4509