Krisen soweit das Auge blickt, mittlerweile auch in Europa. Immer mehr Menschen wenden sich von Europa ab. Obschon die drängenden Herausforderungen der Gegenwart – Klimawandel, Migrationsbewegungen, soziale Gerechtigkeit – Kooperation und Zusammenarbeit über Grenzen hinweg erfordern, sind mehr und mehr nationale Alleingänge zu beobachten, wie die aktuelle Pandemie zeigt. Daraus ergeben sich Fragen: Was ist Europa jenseits der politisch-wirtschaftlichen Union? Was macht uns individuell, kollektiv, sozial und kulturell zu Europäer/innen und wie viel Europa steckt in uns? Welche Rollen spielen Krisen dabei und was sind unsere Zukunftsentwürfe? Europäische Identität muss über Gemeinsames sowie den produktiven Umgang mit Trennendem hergestellt und mit Leben gefüllt werden, ohne dass es zur Nivellierung der unterschiede kommt. Das bedeutet, dass Europa seine Gestalt je nach Perspektive verändert.

Die Hamburger Horizonte 2020 laden zur Diskussion und zum Nachdenken über diese Fragen am 19. und 20. November ein.

Durchgeführt werden die Hamburger Horizonte von dem frisch gestartetne Hamburg Institute for Advanced Study (HIAS) und der Körber-Stiftung. Herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – darunter auch erstmals zwei HIAS-Fellows – debattieren online mit dem zugeschalteten Publikum.

Der Konferenz-Livestream findet statt:

Donnerstag, den 19. November 2020 ab 19.00 Uhr:
Keynote von Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments

Freitag, den 20. November 2012, 9.30 bis 15.00 Uhr:
Konferenztag: Auf den Online-Panels diskutieren renommierte Gäste, unter anderem Unternehmensberater und Autor Prinz Asfa-Wossen Asserate, Prof. Dr. Michael Diers von der HFBK Hamburg, Prof. Dr. Ulrike Guérot von der Donau-Universität Krems, Prof. Dr. Rahel Jaeggi von der Humboldt-Universität Berlin, Aydan Özoguz, MdB und Staatsministerin a.D. für Migration, Flüchtlinge und Integration und Prof. Dr. Kerstin Poehls von der Universität Hamburg. Die HIAS-Fellows Prof. Dr. Dr. Dietmar von der Pfordten und Dr. Sophia Prinz geben Einblicke in ihre Forschung.

Das vollständige Programm, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie weitere Informationen finden sich unter www.hamburger-horizonte.de

Titelbild: Ausschnitt des Titelblatts des Konferenzflyers

Auch ein Blog verursacht Ausgaben ...

… Wenn Ihnen / Euch Europa.blog gefällt, dann können Sie / könnt Ihr uns gerne auch finanziell unterstützen. Denn auch der Betrieb eines Blogs ist mit Kosten verbunden für Recherchen, Übersetzungen, technische Ausrüstung, etc. Eine einfache Möglichkeit uns mit einem kleinen einmaligen Betrag zu unterstützen gibt es hier:

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

571