Europäische Geschichte

  • Erinnern und warnen – Der Generalstreik vor 77 Jahren. Von Claude Molinaro | Tageblatt Lëtzebuerg, 02.09.2019

  • 77 Jahre später: Ein Fanal gegen Dummheit und Hass. Von Robert Schneider | Tageblatt Lëtzebuerg, 02.09.2019

  • Gedenkfeier zum Generalstreik von 1942: Redner in Esch warnen vor wieder salonfähigem Rechtsextremismus. Am 31. August 1942 um 18.02 Uhr hängte der deutsche Antifaschist und Arbeiter der Esch-Schifflinger Schmelz Hans Adam einen Hammer an die Sirene des Werkes. Mit ihrem Aufheulen begann der Generalstreik gegen Zwangsrekrutierung und Nazi-Herrschaft. Die mutige Arbeitsverweigerung wurde in ganz Europa, ja sogar weltweit, beachtet. Von Robert Schneider | Tagblatt Lëtzebuerg, 01.09.2019

  • Verdrängte Verbrechen: 80 Jahre Zweiter Weltkrieg. Von Markus Meckel | Blätter für deutsche und internationale Politik, Nr. 9/2019

  • Polen, Deutschland und der Schatten des Krieges. Der Zweite Weltkrieg prägt das deutsch-polnische Verhältnis bis heute. Die Forderungen nach Reparationen und Pläne eines Denkmals für polnische Opfer zeigen, dass der Überfall auf Polen noch immer seinen Schatten wirft. Von Christoph Hasselbach und Rosalia Romaniec | Deutsche Welle, 01.09.2019

  • Ein Sieg, aber keine Kapitulation – vor 80 Jahren begann mit dem deutschen Angriff auf Polen der Zweite Weltkrieg. Vor 80 Jahren begann mit Hitlers Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg. Er kostete jeden fünften Polen das Leben. Von Paul Flückiger, Danzig | Neue Zürcher Zeitung, 01.09.2019

  • Polen:Das Pochen auf die Rechtslage passt nicht zur deutschen Verantwortung. 80 Jahre nach Kriegsbeginn instrumentalisiert die PiS die Geschichte – und zwingt so die Deutschen, sich den Versäumnissen der Vergangenheit zu stellen. Kommentar von Daniel Brössler, Berlin | Süddeutsche Zeitung, 31.08.2019

  • König Philippe und Königin Mathilde gedenken der Schlacht um die Schelde in den Niederlanden vor 75 Jahren. In Terneuzen in Zeeland trafen sich heute Vertreter aller Länder, die 1944 und 1945 auf niederländischem Boden kämpften. Sie gedachten der Schelde-Schlacht, einem entscheidenden Schritt in der niederländischen Befreiung des deutschen Besatzers und einer der größten Militäroperationen im Zweiten Weltkrieg. An der Gedenkfeier für Belgien nahmen unter anderem König Philippe und Königin Mathilde teil. Von Uta Neumann | Flanderninfo, 31.08.2019

  • ORF-Zeitgeschichteschwerpunkt: „80 Jahre Beginn Zweiter Weltkrieg.“ Vor 80 Jahren, am 1. September 1939, begann der Zweite Weltkrieg – ein von Adolf Hitler entfesselter Krieg, der mit der Eroberung Polens beginnt und 1945 als größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts enden sollte. Dem Krieg, der die Welt veränderte, widmet der ORF einen umfassenden Zeitgeschichteschwerpunkt. | ORF, 30.08.2019

  • Hitler und das “lebensunwerte Leben“. Als Adolf Hitler im Oktober 1939 die Anordnung zur Ausrottung “lebensunwerten Lebens” offiziell erlässt, ist die systematische Massentötung behinderter Kinder schon in vollem Gange. Vom “Gnadentod” ist zynisch die Rede, tatsächlich jedoch werden zigtausend Menschen ermordet – durch Medikamente, Nahrungsentzug oder quälende medizinische Tests. Auch in Norddeutschland fallen etliche Kinder und später Erwachsene der “Euthanasie” zum Opfer. Von Andreas Schlebach | Norddeutscher Rundfunk, 29.08.2019

  • ORF erinnert an Weltkriegsbeginn vor 80 Jahren. “Menschen & Mächte”-Doku über Mythos der Gebirgsjäger, Hugo Portisch analysiert live, Archiv in der ORF-TVthek – Nach ORF-3-Aufruf meldeten sich bisher 120 Zeitzeugen | Der Standard, 22.08.2019

Populismus

  • Parlamentarismus: Die gefährliche Formel der starken Männer. Populisten wie Johnson hebeln das Parlament aus und berufen sich auf den Volkswillen. Sie propagieren einen Weg, der in den Totalitarismus führen kann. Kommentar von Stefan Ulrich | Süddeutsche Zeitung, 31.08.2019

  • Wer spaltet hier? Debattenkultur „Identitätspolitik“ ist auch in linken Kreisen zum Schimpfwort geworden. Die Kritik geht völlig fehl. Von Nils Markwardt | Der Freitag, 28.08.2019

Europarat

  • Europarat: Gremien des Europarat-Parlaments tagen in Bern. Die Parlamentarische Versammlung des Europarates wird derzeit von einer Schweizerin präsidiert, der Genfer SP-Ständerätin Liliane Maury Pasquier. Auf ihre Einladung tagen diese Woche das Präsidialkomitee und das Büro der Parlamentarischen Versammlung in Bern. | Aargauer Zeitung, 02.09.2019

  • Europarat besorgt über Suspendierung kurdischer Bürgermeister. Der Präsident des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates, Anders Knape, bezeichnet die Suspendierung gewählter Bürgermeister in der Türkei als besorgniserregend. Die lokale Demokratie werde damit unterminiert. | ANF News Deutsch, 20.08.2019

  • Europarat fordert Regeln gegen Korruption in Deutschland. Nach Ansicht des Antikorruptionsgremiums im Europarat unternimmt Deutschland zu wenig gegen Korruption. Der Bundestag würde transparentere Regeln blockieren. Es ist nicht die erste Rüge des Gremiums für Deutschland. | Deutsche Welle, 12.08.2019

Europäische Union

Klimawandel / Umweltschutz

EU Handelspolitik: Mercosur

Europäischer Gerichtshof (EuGH)

Europäische Zentralbank (EZB)

  • Bruegel-Gutachten: EZB soll Bürgern Geld schenken. Der Brüsseler Thinktank Bruegel hat nach SPIEGEL-Informationen Handlungsempfehlungen für die neue Führung von EU und EZB erarbeitet. Manche der Ratschläge muten extrem an. Von Peter Müller und Christian Reiermann | Der Spiegel, 30.08.2019

Europäische Kommission

  • Die Klimaschutz-Scharade. Inkonsequent, unambitioniert und grob fahrlässig: Die designierte Kommissionspräsidentin setzt bei der Bekämpfung der Klimakrise auf dieselben marktwirtschaftlichen Kräfte, die zu ihrer Entstehung führten – und verspielt damit womöglich die letzte Chance zur Rettung des Planeten. Dabei gibt es einen wesentlich besseren Plan. Von Jan Henning Klasen, Ulrich Gundert and Vincent Welsch | Euractiv, 03.09.2019

Belgien

Deutschland

  • Kommentar: Wer hat Angst vor der AfD? Werden Kulturinstitutionen von der AfD bedroht? Ist gar die Kunstfreiheit in Gefahr? Wachsamkeit bleibt wichtig, meint Gero Schließ. Doch Abwehrreflexe reichten nicht. Die Kultur müsse sich berechtigter Kritik stellen. Von Gero Schließ | Euractiv, 03.09.2019

  • Wer die AfD-Wähler sind und was sie umtreibt. Zweitstärkste Kraft in Brandenburg und Sachsen – die massiven Gewinne der AfD sind eine Zäsur. Wer wählte rechtsaußen? Von Albert Funk and Maria Fiedler | Euractiv, 03.09.2019

  • Lausitz: Krabats rauchende Erde. Die Entdeckung der Kohle setzte 1500 Jahren sorbischer Kultur fast ein Ende. Der Strukturwandel könnte sie wiederbeleben Von Susanne Götze | Der Freitag, 02.09.2019

Italien

Luxemburg | Lëtzebuerg

  • Ehrgeizige Ziele: In Luxemburg soll bis 2030 jedes zweite angemeldete Auto elektrisch fahren. E-Autos werden in Luxemburg immer beliebter, doch sie machen nur einen geringen Teil der Neuanmeldungen von Autos aus. Während andere europäische Länder bis 2025 oder 2030 keine Neuwagen mit Verbrennungsmotoren zulassen wollen, setzt Luxemburg auf eine freiwillige Abkehr von Diesel und Benzin – und hat gleichzeitig ehrgeizige Ziele. Von Jessica Oé | Tagblatt Lëtzebuerg, 28.08.2019

Brexit

795