Geschichte

  • Die neugierigen Reisenden  Die Anthropologinnen um Franz Boas: Gegen das herrschende ras­sistische Weltbild setzten sie bei Reisen auf empirische Forschung. Von Edith Kresta | taz, 10.10.2020

  • Späte Einsicht, großes Projekt  Der Bundestag will ein Dokumentationszentrum über den Terror deutscher Besatzung bis 1945 einrichten. Das ist lange überfällig. Von Stefan Reinecke | taz, 09.10.2020

  • „Der Euro war keine Bedingung für die Wiedervereinigung“
    Die französische Führung hat mit der deutschen Wiedervereinigung gerechnet. Aber lange habe man gedacht, dass es sie nur im Fall eines Krieges mit der UdSSR hätte geben können. Interview von Christoph Heinemann mit Hubert Védrine | Dlf, 02.10.2020

Zukunft & Debatte

  • Die doppelte Ökokrise  Die Klimakrise braucht ökonomische Lösungen. Doch die Volkswirte ignorieren das Thema – das liegt auch am völlig einseitigen Studienfach VWL. Von Michael Roos | taz, 10.10.2020

  • Der Kampf der Weltanschauungen  China gegen den Westen: Von Kant über »Habeimasi« zu »Tianxia«. Von Micha Brumlik | Blätter, 10/2020

  • 30 Jahre danach: Die zweite Chance  Merkels europapolitische Kehrtwende und der innerdeutsche Vereinigungsprozess. Von Jürgen Habermas | Blätter, 09/2020

Demokratie & Justiz

  • Die EU macht Druck  Mit drei aktuellen Urteilen hat der EuGH das sogenannte einstufige Vertragsverletzungsverfahren scharf geschaltet. Das erhöht den Druck auf die Mitgliedstaaten deutlich, Richtlinien fristgemäß umzusetzen. Von Albrecht Wendenburg | LTO, 05.10.2020

  • „Für Zyperns Eliten war das extrem lukrativ“  Die EU hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Zypern wegen käuflicher Pässe eingeleitet. Der Politologe Hubert Faustmann geht davon aus, dass das Land eine Vertragsstrafe zahlen und die Praxis einstellen wird. Interview von Manfred Götzke mit Hubert Faustmann | Dlf, 21.10.2020

  • Bojko Borissows Götterdämmerung strahlt aus bis nach Brüssel  Die EU-Kommission geht in ihrem Bericht zur Lage der Rechtsstaatlichkeit allzu diplomatisch mit Bulgarien um. Druck auf den skandalumwitterten Ministerpräsident Bojko Borissow macht derweil seine eigene Bevölkerung. Von Frank Stier | Cicero, 04.10.2020

  • Europa-Zoff im Bundestag  “Die Grünen werden eh dagegenstimmen”: Merkels EU-Berater Corsepius liefert sich einen pikanten Disput mit der Grünenabgeordneten Brantner. Es geht um Geld, Rechtsstaatlichkeit und den Stellenwert des EU-Parlaments. Von Peter Müller | Der Spiegel, 16.10.2020

Kultur & Technologie

  • Wettlauf vom 5G   Warum die USA gegen Huawei vorgehen. Von Evgeny Morozov | Le Monde Diplomatique, 08.10.2020

  • Neues Europäisches Bauhaus  Die Erneuerung des europäischen Gebäudebestands soll ein kulturelles Projekt werden. Es brauche Gebäude, die weniger weniger teuer und nachhaltiger sind. Von David Kasparek | Baunetz, 19.10.2020

Wirtschaft & Finanzen

  • Milliarden für eine Infrastruktur, die so nicht gebraucht wird  Weil die Industrie die Vorgaben macht, entscheidet die EU bei der Energiepolitik gegen ihre eigenen Klimaziele. Milliarden werden dabei verpulvert. Von Nico Schmidt und Harald Schumann | Tagesspiegel, 05.10.2020

  • EZB-Chefin Lagarde stellt zentrales Prinzip in Frage  Die EZB-Präsidentin will, dass die Notenbank sich stärker für den Klimaschutz engagiert. Die Folgen für die Anleihekäufe könnten weitreichend sein. Von Christian Siedenbiedel | FAZ, 15.10.2020

  • Europas ewiger Schuldenpakt wankt  Die EZB kann sich vorstellen, den EU-Wiederaufbaufonds zur Dauereinrichtung zu machen. Gleichzeitig wurden die Maastricht-Kriterien für eine begrenzte Zeit ausgesetzt. Jetzt wachsen sogar die Begehrlichkeiten, die Krisennationen noch viel länger zu stützen. Von Tobias Kaiser | Welt, 22.10.2020

Soziales

Umwelt & Landwirtschaft

  • Agrarsubventionen der EU: Betonbrücken statt Klimaschutz  Die Landwirtschaft hat sich trotz Milliarden-Förderung der EU kaum zum Besseren gewendet. Empfänger entscheiden häufig über ihre eigenen Zuschüsse. Von Annika Joeres und Katarina Huth | Correctiv, 05.10.2020

  • „Originell, aber totaler Quatsch“  Der grüne EU-Abgeordnete Martin Häusling kritisiert die von den Ministern geplante Agrarreform. Es handele sich um einen Etikettenschwindel. Interview von Eric Bonse mit Martin Häusling | taz, 22.10.2020

  • Fischer pfeifen auf Warnungen  EU-Minister entscheiden über eine nochmalige starke Senkung der Fangmenge von Dorsch und Hering. Die Branche sieht ihre Existenz bedroht. Von Jost Maurin | taz, 18.10.2020

Handels- & Außenbeziehungen

  • Dieser Fisch hat viele Gräten  Großbritannien und die Europäische Union haben sich beim Thema Fischerei zerstritten. Der Abschluss eines Handelsabkommens ist daher fraglich. Von Dominic Johnson, Rudolf Balmer, Daniel Zylbersztajn | taz, 21.10.2020

  • Chefpeiniger gegen Parteichef  Boris Johnson hat eine neue Meuterei in den eigenen Reihen zu bekämpfen. In der konservativen Tory-Partei wehrt sich der libertäre Flügel gegen harte Covid-Maßnahmen. Der Brexit hat als Zankapfel ausgedient. Von Tessa Szyszkowitz | Cicero, 16.10.2020

  • Im Osten was Neues  Russland und der Westen sind füreinander nicht mehr wichtig. Der Fall Nawalny liefert nur noch den Vorwand für das Zerwürfnis. Von Fjodor Lukjanow | IPG Journal, 12.10.2020

  • Konfrontation im Himalaja  Seit der kolonialen Grenzziehung ist die Region zwischen dem indischen Ladakh und den chinesischen Provinzen Xinjiang und Tibet umstritten. Die neuerlichen Zusammenstößen haben nicht zuletzt mit Indiens Annäherung an die USA zu tun. Von Vaiju Naravane | Le Monde Diplomatique, 08.10.2020

Nachbarschaft & Erweiterung

  • Hallo, verstehen Sie mich?  Im Streit um das Rahmenabkommen reden Bern und Brüssel aneinander vorbei. Dabei steht mehr auf dem Spiel, als man in der Schweiz wahrhaben will. Von Matthias Daum | Zeit, 10.10.2020

  • „Die Militärs haben das Sagen“  Syrien, Libyen, östliches Mittelmeer und nun der Kaukasus – die Türkei ist in vielen Krisenherden präsent. Was sind die Motive? Von Felix Schmidt | IPG Journal,  08.10.2020

  • Bergkarabach-Konflikt: Das Ende der “Republik Arzach”?  Den Armenierinnen und Armeniern in Nagorny Karabach droht eine vernichtende Niederlage gegen Aserbaidschan. Von Thomas Schmidinger | Der Standard, 08.10.2020

  • Träume von der Zukunft  Der belarussische Fotograf Dmitri Wainowski hat lange auf das gewartet, was in diesem Sommer in seinem Land geschah. Für ihn befindet sich die Gesellschaft in einem Traumzustand mit erhöhter Hirntätigkeit. Das dokumentiert er auf analogem Schwarzweißfilm | FAZ, 15.10.2020

Auch ein Blog verursacht Ausgaben ...

… Wenn Ihnen / Euch Europa.blog gefällt, dann können Sie / könnt Ihr uns gerne auch finanziell unterstützen. Denn auch der Betrieb eines Blogs ist mit Kosten verbunden für Recherchen, Übersetzungen, technische Ausrüstung, etc. Eine einfache Möglichkeit uns mit einem kleinen einmaligen Betrag zu unterstützen gibt es hier:

Buy Me a Coffee at ko-fi.com

446