Beitrag von Vesna Caminades

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich habe bereits vor genau einem Jahr über dasselbe Thema gesprochen. Wie man so schön sagt, “alle Jahre wieder”. Aber hier geht es nicht um ein Fest, hier geht es ums Überleben oder eher ums Sterben. Dieser Beitrag wird sehr kurz ausfallen – ist aber trotzdem enorm wichtig.

Hier und hier die Schlagzeile: “Während Herrchen beim Wandern ist: Hund stirbt bei praller Sonne im Auto”.

Wenn Sie den Artikel lesen, dann wird es Ihnen vielleicht wie mir ergehen. Zunächst konnte ich meinen Augen nicht glauben und dann habe ich eine starke Wut in mir empfunden. Wie kann man so herzlos, unüberlegt und ja, auch grausam handeln? Grausam und herzlos, denn der ältere Herr hat nicht einmal seinen Vierbeiner im Auto vergessen. Nein, er hat sogar das Fenster eineinhalb Zentimeter offen gelassen. Das bedeutet, er hat dies alles bei vollem Bewusstsein gemacht. Ich wollte daher unbedingt noch einmal darüber schreiben, denn vielleicht helfen diese Zeilen, ein Hundeleben zu retten. Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte, also hier ein Tabelle:

Grafik: Peta

Wie fühlen wir uns im Auto, wenn uns draußen 30° erwarten? Ich bin vor kurzem zwei Wochen lang ohne Airco Auto gefahren. Ich kann Ihnen versichern, das war die Folter pur. Ich kann mir aber bei Weitem nicht vorstellen, was dieses arme Tier durchgemacht hat. Und dazu noch die Enttäuschung, vom Besitzer zurück gelassen worden zu sein. Wenn man das eigene Tier  in bestimmten Momenten nicht dabei haben will, dann kann das noch nachvollziehbar sein. Doch dann liegt es an uns verantwortungsbewusste Tiereigentümer, den Vierbeiner für ein paar Stunden an jemanden anzuvertrauen, die oder der sich gut darum kümmert. Sonst lassen wir lieber die Finger oder die Pfoten davon. Tiere sind fühlende Lebewesen, die sehr wohl Panik und Schmerzen empfinden.  Lassen Sie sich auch nicht von Wolken oder Wettervorhersagen täuschen. Das Wetter kann sehr schnell umschlagen. Was bis vor Kurzem nach frischem kühlen Wetter ausgeschaut hat, kann womöglich innerhalb kurzer Zeit in einen heißen Tag umschlagen. Gehen Sie kein Risiko ein und wenn Sie hin und wieder in ein Auto reinschauen, schadet es auch nicht. Vielleicht lässt sich so ein Leben retten. Rufen Sie die Polizei und am besten einen Zeugen. Und hier etwas Genaueres zur Frage “Darf ich eine Scheibe einschlagen?” Die Antwort ist ja, allerdings muss alles dokumentiert sein und man sollte die Erlaubnis der Polizei vorher einholen. Ich habe zu diesem Artikel mehrere Beiträge gefunden, das bedeutet leider, dass diese Art von Misshandlung noch zu oft geschieht, denn genau um das handelt es sich “Tiermisshandlung” Bitte reden Sie mit Bekannten und Familie darüber. – Danke IAMA

Titelbild: Andrew Bone CC BY 2.0 via FlickR

Wer Fragen oder Anregungen zu diesem Thema an Vesna Caminades hat, kann sich unter dieser E-Mail-Adresse an sie wenden: iama4iwannaknow |et| gmail.com oder Mobile Phone +32488617321.

Zu den weiteren Artikeln von Vesna Caminades zum Thema Tierschutz und Tierrechte bitte hier klicken!

991