Vor 25 Jahren mischte der Song “Monotoneunter dem Projektnamen MONOTONE feat. L.A. WORK die belgische Musikszene auf: Gleich drei Mal schaffte das Stück es auf Platz 1 der belgischen Charts.

Gründer der Formation L.A. Work ist der aus dem ostbelgischen St. Vith kommende Alexander Louvet. Neben „Monotone“ brachte er auch noch die Titel „Is it Real what you Feel“, „„Diamond in my heart“, „Crazy Boy“, „–Imagination“, –„I like Sex“, –„Congas Del Sol“, –„Somebody to Love“, –„Get Ready make love“, –„Kiss Me“, –„In Memory of” und –„Bugs Bunny Girls” heraus.

2022 erlebte „Monotone“ ein Comeback in dem belgischen Kinofilm „Zillion“. Und 2023 meldete Alexander sich erneut mit einem Stück: „Relax“.

Am Sonntag, den 27.08.2023 um 15:00 Uhr tritt L.A. Work noch einmal auf dem bekannten Festplatz von Tourhout / Werchter im Rahmen einer Animation von Radio Singjaal auf (siehe auch Radio Singjaal auf Facebook).

In diesem Interview mit Europablog erzählt Alexander Louvet über seine Geschichte als Musiker und auch darüber, wie damals und heute seine Musik unter die Leute bringt und er stellt seine die ganz neue Produktion L.A. WORK “RELAX” vor.

Update

Alexander Louvet teilte uns begeistert mit, dass am 11. November 2023 sein Lied Monotone feat. L.A. Work – Monotone auf dem Sampler “Vinyl & CD” vom renommierten Label N.E.W.S Records in Zusammenarbeit mit dem bekannten Veranstalter für Trance & Dance Partys AGE OF LOVE im Benelux veröffentlicht worden ist. Diese Produktion beinhaltet alle großen Top Club Hits der letzten 15 Jahre, zusammengestellt durch DJ Mister SAM.

Mehr Info zu dieser Veröffentlichung und den Artisten findet man hier!

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutz.
I Accept

Links

Titelbild / Fotos: Alexander Louvet

Auch ein Blog verursacht Ausgaben ...

… Wenn Ihnen / Euch Europa.blog gefällt, dann können Sie / könnt Ihr uns gerne auch finanziell unterstützen. Denn auch der Betrieb eines Blogs ist mit Kosten verbunden für Recherchen, Übersetzungen, technische Ausrüstung, etc. Eine einfache Möglichkeit uns mit einem kleinen einmaligen Betrag zu unterstützen gibt es hier:

3772