Populismus

Österreichs Lehrlinge und ihre Sehnsucht nach dem starken Mann. Unter Lehrlingen ist der Hang zum Autoritarismus besonders ausgeprägt. Jeder Zweite erkennt in Wahlen und Parlament keinen Mehrwert. Warum? Von András Szigetvari | Der Standard vom 22.01.2017

Rechtspopulismus: Europa soll angesteckt werden. Die europäischen Nationalisten wollen Trumps Erfolg auf die EU übertragen. Ihre Rhetorik ist pure Beschwörung. Ein Kommentar von Lenz Jacobsen | Die Zeit vom 22.01.2017

AfD und Holocaust-Gedenken: Eine wehrhafte Demokratie muss Hetzer nicht fürchten. Wenn die AfD versucht, mit Naziparolen im Gespräch zu bleiben, ist dies ein Weg ohne Wiederkehr. Die Bundesrepublik ist im Umgang mit ihrer Vergangenheit erwachsen geworden. Kommentar von Joachim Käppner | Süddeutsche Zeitung vom 22.01.2017

Trump und die europäische Linke. Der neue US-Präsident hat das Bedürfnis der Amerikaner, die soziale Frage endlich zu stellen, besser bedient als seine Gegenkandidatin. Kommentar der anderen von Leo Specht | Der Standard vom 20.01.2017

Was hat Legida ruiniert? Unser Autor konnte in Leipzig einen Insider treffen. Der sagt: Die Jugend wars. Von Alexander Krützfeldt | Süddeutsche Zeitung vom 19.01.2017

 

Europäische Union

Gregor Gysi über Politik der EU: „Ich mache, was ich will.“ Wir müssen das Gegenstück zum Rechtsruck werden, sagt Gregor Gysi als Chef der Europäischen Linken. Er möchte die EU sozialer machen. Interview von Anna Lehmann und Patricia Hecht | taz vom 22.01.2017

 

Brexit

GERICHTSENTSCHEIDUNG Gespanntes Warten. Muss das Parlament zustimmen, bevor die Regierung den Austritt Großbritanniens aus der EU bekannt gibt? Welche Rolle spielen Schottland, Wales und Nordirland? Die Antworten des Gerichts könnten die Brexit-Pläne der Premierministerin Theresa May beeinflussen. | Tageblatt vom 23.01.2017

Stimmung in britischer Finanzbranche fällt wie zuletzt 2008. Ein halbes Jahr nach dem Brexit-Referendum wird die Stimmung in der britischen Finanzbranche immer schlechter. | EurActiv.de 23.01.2017

Brexit dürfte EU-Bauern einiges kosten. EU-Agrarkommissar Hogan sieht einiges auf die Landwirtschaft zukommen. Mit dem Austritt der Briten verringert sich das EU-Budget. Von Johanna Ruzicka aus Berlin | Der Standard vom 23.01.2017

 

EU-Mitgliedsländer

EDITORIAL Zusammenhänge. Lösungen für die Flüchtlingsfrage. Von Luc Laboulle | Tageblatt vom 23.01.2017

US-Newsblog: CDU-Mann Spahn äußert Verständnis für Europakritik. Nicht alles falsch bei Trump, findet CDU-Mann Spahn. Europa müsse sicherheitspolitisch seine Hausaufgaben machen. „Und wenn der Druck jetzt entsteht, muss das gar nicht schlecht sein“. Alle Entwicklungen im Newsblog. | Der Spiegel vom 23.01.2017

Urwahl von Frankreichs Sozialisten: „Utopist“ Hamon verweist Valls auf zweiten Platz. Die französischen Sozialisten sind auf Linkskurs: In der ersten Vorwahlrunde um die Präsidentschaftskandidatur siegte Ex-Minister Hamon überraschend und trifft nun in der Stichwahl auf Ex-Premier Valls. | Der Spiegel vom 22.01.2017

Diplomatie: May wird Trumps erster Staatsgast. Die britische Regierungschefin wird am Freitag in Washington erwartet. Auch ein Treffen mit Mexikos Präsidenten soll noch in diesem Monat stattfinden. | Die Zeit vom 22.01.2017

Bloederige muurschildering duikt op aan Kapellekerk | BRUZZ vom 23.01.2017

La nouvelle fresque choc de Bruxelles fait-elle référence à une scène biblique? | RTBF 22 janvier 20017

LUXEMBURG „Wir sind Zyniker.“ Arbeitsminister Nicolas Schmit bekräftigt in einem Rundfunkinterview einen Kurswechsel in der EU-Flüchtlingspolitik. Sorgen macht ihm auch der neue US-Präsident. | Tageblatt vom 21.01.2017

Deutsches Exportmodell: Wer nicht hört, kriegt Trump. Über Jahre haben unsere Großökonomen die Kritik aus dem Ausland am deutschen Exportüberschuss verspottet. Jetzt droht Amerikas neuer Präsident, das Problem zu erledigen – ein deutsches Drama. Eine Kolumne von Thomas Fricke | Der Spiegel vom 20.01.2017

 

Weitere Themen

Islam: Verwandlungswunder. Den Islam versteht erst, wer ihn ästhetisch begreift. Klaus von Stoschs Annäherungen an die Schönheit dieser Religion sind wegweisend. Von Angelika Neuwirth | Die Zeit vom 19.01.2017

1715