Falsch programmiert: “Too little, too late” – zu wenig und zu spät: So wurde die deutsche Europapolitik während der Eurokrise kritisiert. Dabei nutzte Kanzlerin Merkel die Probleme, um die EU neu zu programmieren – leider falsch. Von Eric Bonse | Lost in EUrope vom 22.12.2016

Hubert Védrine: „Europas Eliten sind dem Volk mit Geringschätzung begegnet.“ Für die pro-europäischen Eliten sei es undenkbar, Menschen zu akzeptieren, die eine gewisse, Identität, Souveränität und Sicherheit beibehalten wollen, betont Hubert Védrine im Interview mit EurActiv-Kooperationspartner Ouest-France und fordert eine Besinnungspause. Von Laurent Marchand, Ouest-France | EurActiv.de vom 22.12.2016

Arzt auf Lampedusa: “Ich träume viel. Es sind keine guten Träume.“ In diesem Jahr starben mehr Flüchtlinge im Mittelmeer als je zuvor. Ein Mann auf Lampedusa empfängt sie seit 25 Jahren, die Lebenden und die Toten: Pietro Bartolo, der Inselarzt. Wie hält er das Elend aus? Von Jonathan Stock | Der Spiegel vom 22.12.2016

Vorentscheid für Abkommen mit Kanada: Weichenstellung für Ceta. Eine EU-Generalanwältin plädiert für die Mitbestimmung nationaler Parlamente bei EU-Handelsverträgen. Es geht um „gemischte Abkommen“. Von Christian Rath | taz vom 22.12.2016

WELTWEITE PREMIERE Frankreich weiht erste Solarstraße ein. Frankreich hat die Oberfläche einer Landstraße mit Solarmodulen ausgestattet und ist mit dieser Technik nach eigenen Angaben weltweit führend. | Tageblatt vom 22.12.2016

Italiens Bankenkrise: An der Realität gescheitert. Die europäische „Bankenunion“ von 2014 funktioniert nicht. Das Eigenkapital der Banken ist immer noch viel zu niedrig, um Verluste aufzufangen. Kommentar von Ulrike Herrmann | taz vom 22.12.2016

Monte dei Paschi, Unicredit und Co.: Bankendämmerung in Italien. Der italienischen Bank Monte dei Paschi geht das Geld aus, auch andere Kreditinstitute brauchen dringend frisches Kapital. Der Staat will helfen – aber das ist nicht mehr so einfach. Von Hans-Jürgen Schlamp, Rom | Der Spiegel vom 22.12.2016

Staatshilfe kein Allheilmittel für Italiens Banken. Die Kapitalerhöhung bei Monte dei Paschi ist gescheitert. Auch andere italienische Banken leiden unter faulen Krediten. Analyse von Thesy Kness-Bastaroli | Der Standard vom 22.12.2016

MARODES AKW IN BELGIEN: Kommunen-Bündnis klagt gegen Tihange. Das Bündnis aus drei Gemeinden, darunter das luxemburgische Wiltz, Aachen und Maastricht, reicht am 22. Dezember offiziell eine zivilrechtliche Klage gegen den maroden belgischen Reaktor Tihange 2 ein. Das gab die Gemeindeplattform gegen Atomkraft am Mittwoch bekannt. | Tageblatt vom 21.12.2016

FORTSETZUNG IM JANUAR LuxLeaks: Anwälte plädieren auf Freispruch. Während die Anwälte von Antoine Deltour gestern auf Anerkennung des Status als Whistleblower und auf Freispruch plädierten, gingen die Anwälte von PricewaterhouseCoopers mit Raphaël Halet und Deltour hart ins Gericht. | Tageblatt vom 21.12.2016

Gräueltaten im Syrienkrieg: UN wollen Kriegsverbrecher verfolgen. Werden die Kriegsverbrechen in Syrien je geahndet? Die UN haben nun beschlossen, sie besser zu dokumentieren und strafrechtlich zu verfolgen. | taz vom 22.12.2016

Bumerang aus Nahost. Zum Umgang mit Terror. Kommentar von Dhiraj Sabharwal | Tageblatt vom 22.12.2016

EU will Terrorfinanzierung erschweren. Die Kommission schlägt ein Maßnahmenpaket vor, mit dem Finanztransfers von Kriminellen und Terroristen EU-weit strenger verfolgt werden können. Von Thomas Mayer aus Brüssel | Der Standard vom 21.12.2016

VERDÄCHTIGER Als Selbstmordattentäter angeboten. Die Sicherheitsbehörden sollen nach Informationen des “Spiegel” vor Monaten vage Hinweise darauf gehabt haben, dass sich der Terrorverdächtige Anis Amri in der Islamistenszene als möglicher Selbstmordattentäter anbot. | Tageblatt vom 22.12.2016

For Europe’s sake, Angela Merkel must hold the centre ground. The Berlin Christmas market attack could unleash forces of intolerance to threaten liberal ideals across the continent. Germany can lead by example. By Timothy Garton Ash | The Guardian 21 December 2016

Amid the bloody carnage, Angela Merkel is a beacon of sanity. In her steadfast response to the terror attack in Berlin, the German chancellor reveals herself to be the strongest voice of liberal values in Europe. By Anne Perkins | The Guardian 21. December 2016

1750

Hits: 153