Migrationspartnerschaft EU und Afrika: Mali ist erst der Anfang. Das Rücknahmeabkommen der EU mit Mali soll Abschiebungen von Flüchtlingen erleichtern. Es soll zum Vorbild für weitere Transitländer dienen. Von Eric Bonse | taz vom 13.12.2016

Dänemark: Das ist den Dänen am wichtigsten.  Freiheit, christliches Erbe – und Hygge: In dem skandinavischen Land wurde abgestimmt, welche zehn Werte Dänemark ausmachen – nicht jeder ist mit dem Ergebnis glücklich. Von Silke Bigalke, Stockholm | Süddeutsche Zeitung vom 13.12.2016

Italien: Mittelmeer-Schlepper wegen hundertfachen Totschlags verurteilt. | Süddeutsche Zeitung vom 13.12.2016

Reporter ohne Grenzen: 348 Journalisten sitzen weltweit im Gefängnis. Laut Reporter ohne Grenzen waren 2016 so viele Journalisten in Haft wie nie zuvor. In der Türkei gebe es eine regelrechte Hexenjagd auf Medienschaffende. | Die Zeit vom 13.12.2016

IWF: Österreich muss sich für Kosten einer alternden Gesellschaft wappnen. Der Währungsfonds empfiehlt auch mehr vermögensbezogene Steuern, dafür weniger Bürokratie für Jungunternehmer | Der Standard vom 13.12.2016

Adidas verkauft erstmals Schuhe aus dem 3D-Drucker. Die limitierte Aktion um 333 Dollar ist ein Vorgeschmack auf die Zukunft von Laufschuhen | Der Standard vom 13.12.2016

Indische Billiganbieter bearbeiten Hochzeitsfotos aus aller Welt. Fotografen lagern zunehmend die Bildbearbeitung an Billiganbieter im Ausland aus. Von Nora Laufer | Der Standard vom 13.12.2016

Aleppo vor Fall: Mindestens 82 Zivilisten laut UN von Regierungseinheiten getötet. Syriens Armee steht kurz vor einem Sieg über die Aufständischen im Ostteil der Stadt. Die Uno ruft zum Schutz der Zivilisten auf | Der Standard vom 13.12.2016

Hama in Syrien Hilfsorganisation berichtet von Giftgasangriff auf Zivilisten. In der syrischen Provinz Hama sind laut einer Hilfsorganisation Zivilisten mit Giftgas attackiert worden. 93 Menschen seien gestorben, 300 verletzt. | Der Spiegel vom 13.12.2016

LUXLEAKS-PROZESS Kohl-Abwesenheit sorgt für Aufregung. Zum Auftakt des Berufungsprozesses in der LuxLeaks-Affäre hat u.a. die erneute Krankmeldung des ehemaligen Steuerbeamten Marius Kohl für Aufregung gesorgt. Die Staatsanwaltschaft ist derweil der Meinung, dessen Vernehmung sei gar nicht nötig. | Tageblatt vom 12.12.2016

1973