Europäische Geschichte

  • Tagebuch-Fund: Wie ein deutscher Arzt den Ersten Weltkrieg erlebte. In seinem Tagebuch hielt Ernst Gustav Ziemke das Grauen fest, das Ärzte und Soldaten im Ersten Weltkrieg erlebten. Jetzt sind die Erinnerungen des Rechtsmediziners wieder aufgetaucht. Von Frank Thadeusz | Der Spiegel vom 06.02.2018

  • 600.000 Tonfiguren stellen die Kriegstoten dar. Offiziellen Zählungen in den Archiven des „In Flanders Fields Museums“ zufolge haben 600.000 Soldaten aus der ganzen Welt und Zivilisten während des Ersten Weltkriegs in Belgien ihr Leben verloren. Diesen Gefallenen widmet sich jetzt ein Landart-Kunstwerk mit 600.000 Tonfiguren, die diese hier gefallenen Soldaten und getöteten Bürger darstellen sollen. Bis zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November sollen diese Figuren auf einer Wiese der Provinz-Domäne „De Palingbeek“ in Zillebeke bei Ypern in Westflandern ausgestellt werden. | Flanderninfo vom 06.02.2018

  • Dreißigjähriger Krieg: Kampf um Glauben oder um Macht? Worum ging es im Dreißigjährigen Krieg? Die Historiker Axel Gotthard und Johannes Burkhard debattieren über die Ursachen des Krieges und die Motive der Beteiligten. Von Axel Gotthard und Johannes Burkhardt | Die Zeit vm 16.01.2018

Digitalisierung

Europäische Union

Europäischer Gerichtshof (EuGH)

  • Belgischer Fall: EuGH-Urteil zum Sozialbetrug. Ein Urteil des EU-Gerichtshofes ermöglicht Belgien, juristisch gegen Sozialbetrug in Bulgarien vorzugehen, auch wenn die bulgarischen Behörden am jeweiligen Verfahren nicht mitarbeiten wollen. Das Urteil ist auch wichtig für andere Verfahren in Sachen Sozialdumping im EU-Ausland. Hintergrund ist ein Verfahren in Belgien gegen Sozialbetrug im Bauwesen. | Flanderninfo vom 07.02.2018

Europäisches Parlament

Europäische Kommission

Europäischer Rat

  • Rutte verpasst Bulgariens Schengen-Ambitionen eine kalte Dusche. Mark Rutte hat den Ambitionen Bulgariens, bald der Schengenzone beizutreten, eine verhältnismäßig deutliche Absage erteilt. Auch für den Beitritt zur Eurozone müssten zunächst weitere Kriterien erfüllt werden, so der niederländische Premierminister. Von Georgi Gotev | Euractiv vom 07.02.2018

  • Bundeskanzler Kurz will EU-Mittel für Osteuropa kürzen. ÖVP-Chef eröffnet im STANDARD erste Aussicht auf EU-Vorsitz: Null Toleranz bei Antisemitismus, sieht sich in Reformgruppe mit Macron und Rutte, Vertrauen zu Karas. INTERVIEW VON THOMAS MAYER | Der Standard vom 04.02.2018

EU Mitgliedsländer

Brexit

4754

Hits: 241