Les créons: Ein Brüsseler Graffiti-Projekt

Les créons: Ein Brüsseler Graffiti-Projekt

Le crayon est la maison de l’ȃme de l’ȃne.

Beitrag von Jürgen Klute

Bleis­tif­te als Schreib­ge­rä­te sind et­was aus der Mode ge­kom­men. Als au­gen­fäl­li­ges Mo­tiv von Street Art der Brüs­se­ler Graf­fi­ti-Sze­ne er­le­ben sie al­ler­dings seit ein paar Jah­ren eine Art Re­nais­sance. Wann der ers­te  Graf­fi­ti-Bleis­tift in Brüs­sel auf­tauch­te, lässt sich nicht mehr ge­nau er­mit­teln. Es muss um 2010 ge­we­sen sein. Eine ano­ny­me Grup­pe von Graf­fi­ti-Künst­lern hat seit dem die eu­ro­pä­i­sche Haupt­stadt samt ih­rer Vor­or­te mit weit mehr als hun­dert ganz un­ter­schied­li­chen Bleis­tift-Graf­fi­ti be­rei­chert. Das Künst­ler­kol­lek­tiv nennt sich „créons“ – lasst uns schöp­fe­risch sein – ge­bil­det aus den den fran­zö­si­schen Wor­ten cray­on (Bleis­tift) und créer (er­schaf­fen, er­schöp­fen, kre­ie­ren), und laut­ma­le­risch an­ge­lehnt an „cray­ons“ (Bleis­tif­te). Hier geht’s zur Webseite des Künstlerkollektivs. 

Von den meis­ten Bür­gern und Bür­ge­rin­nen Brüs­sels wird die­ses span­nen­de, hu­mor­vol­le und kre­a­ti­ve Graf­fi­ti-Pro­jekt aus­ser­or­dent­lich po­si­tiv auf­ge­nom­men. Si­cher wa­ren es auch die­se po­si­ti­ven Re­ak­ti­o­nen, die die Grup­pe créons dazu be­wegt ha­ben, auch aus­ser­halb der Brüs­se­ler Stras­sen auf ihr Pro­jekt auf­merk­sam zu ma­chen.

Mitt­ler­wei­le hat die Grup­pe créons ihre Ak­ti­vi­tä­ten et­was aus­ge­wei­tet. So gibt es auch Bleis­tift Graf­fi­ti in Me­che­len, ei­nem Ort unweit Brüs­sels,  in bel­gi­schen Klein­städ­ten und Land­schaf­ten so­wie in Bar­ce­lo­na, Lis­sa­bon, und Por­to.

Für Graf­fi­ti-Fans gibt es üb­ri­gens Graf­fi­ti-Füh­run­gen in Brüs­sel, die von dem Ver­ei­ne “Fais le Trot­toir”or­ga­ni­siert wer­den. Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen dazu gibt es auf der Fa­ce­book-Grup­pe “Vi­si­tes guidées graf­fi­ti et street art” so­wie auf der Web­sei­te von Fais le Trottoir.

Die folgende Fotogalerie gibt einen kleinen Einblick in dieses Projekt. Leider sind mittlerweile doch einige der crayons wieder verschwunden.

Alle Fotos: Jürgen Klute

Zum kompletten Album auf FlickR hier klicken!

Crayons De Bruxelles

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

This post has already been read 146 times!

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

May 2018
M T W T F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
pressclubbrusselseurope_image001
ea-logo-neu-2  
May 2018
M T W T F S S
« Apr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Upcoming Events

  1. “Die Schlacht um die Nordsee”

    April 21 - August 26
  2. Anton Corbijn, 1-2-3-4

    June 24 - September 30
pressclubbrusselseurope_image001

Aktuelles aus Europa

Die Intervention des belgischen Künstlerkollektivs Captain Boomer in Zingst an der Ostsee verursachte am Freitagmorgen viel Wind und Aufsehen und erfüllte damit zumindest ihren Zweck: auf die Vermüllung der Meere aufmerksam machen.
Counting begins at 9am with first official results due about lunchtime – Live Ticker, The Irish Times
„Was wir heute sehen, ist der Höhepunkt einer stillen Revolution, die in Irland in den vergangenen 10 bis 20 Jahren stattgefunden hat“, sagte Varadkar dem irischen TV-Sender RTE am Samstag.
Kaum einer kennt die Datenschutz-Grundverordnung besser als Jan Philipp Albrecht. Der Europapolitiker glaubt an ihren Erfolg und nimmt die Bundesregierung in die Pflicht.
Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist gültig. Über das EU-Regelwerk sind zahlreiche Falschmeldungen in Umlauf.
Die Sicherheit ihrer Daten lässt die Einwohner Luxemburgs nicht kalt. In einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Ilres gaben sieben von zehn Befragten an, dass sie sich Sorgen um den Missbrauch ihrer persönlichen Daten online machen.
Ein Jahr vor den Wahlen eines neuen Europäischen Parlaments publiziert die Europäische Union Umfragezahlen des Eurobarometers. Die Resultate zeigen: Die EU konnte die Zustimmung in der Bevölkerung der Mitgliedstaaten steigern.
Ein Desaster vor allem für Facebook
Im US-Kongress war er schon, jetzt befragen auch die Fraktionschefs im EU-Parlament Mark Zuckerberg zum Datenskandal bei Facebook. Was hat er zu befürchten?
Erst sollte das Treffen geheim bleiben, nun wird es im Internet ausgestrahlt: Am Dienstag lässt sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg von EU-Parlamentariern befragen. Es geht um den Datenskandal um Cambridge Analytica und die Datenschutzgesetze in Europa.

Tweets

Bild des Tages

Proofil Translation

Galerie Hans Niehus

Hans Niehus: Troika

Alexander Louvet EU “Art Gallery”

Europa Alternativ

ea-logo-neu-2  
macorpolis_44536b
correctiv_logo-kl-b
LOSTinEUROPE_ohne_final
fw_1df2c0

A photo blog on cross-cultural life in Brussels

Les amis des créons et de crayon de Bruxelles

Unterstützen Sie uns auf Steady

Categories

Archives

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
592 

This website stores cookies on your computer. These cookies are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to to opt-out of any future tracking, a cookie will be setup in your browser to remember this choice for one year.

Accept or Deny