Imam Hassen Chalghoumi: Leben unter ständiger Bedrohung und die Verteidigung eines reformierten Islam

/, Gesellschaft | Kultur, Manel Mselmi, Menschenrechte, Start/Imam Hassen Chalghoumi: Leben unter ständiger Bedrohung und die Verteidigung eines reformierten Islam

Imam Hassen Chalghoumi: Leben unter ständiger Bedrohung und die Verteidigung eines reformierten Islam

Von Manel Mselmi, Paris

(For English version please click here!)

Imam Hassen Chalghoumi, der Präsident der Konferenz der Imame in Frankreich, ist aufgrund seines Mutes und seines Eintretens für eine moderate Version des Islam und aufgrund seiner Aufgeschlossenheit gegenüber jüdischen und christlichen Gemeinden in der westlichen Welt sehr geschätzt. Aber dieser Kampf für eine reformierte und europäische Version des Islam in Verbindung mit seiner kontinuierlichen Kritik der Islamisten und Extremisten führten für ihn zu einem risikoreichen Leben, zu vielfachen Drohungen und Beleidigungen auf sozialen Medien ein, sowie zu einem Leben unter Polizeischutz.

Je suis Charlie

Als einer der ersten muslimischen Führer in Frankreich und in Europa unterstützte er die Meinungsfreiheit und kämpfte gegen Hass und religiösen Extremismus, die dem Angriff auf Charlie Hebdo folgten. Chalghoumi wurde aufgrund seiner Solidarität mit den Opfern beleidigt und mit dem Tod bedroht. Die meisten Islamisten griffen ihn an und betrachteten sein Handeln als Beleidigung der Muslime vergleichbar mit den Karikaturen über den Propheten. Chalghoumi ist davon überzeugt, dass der Islam eine Religion des Friedens und des Respekts ist und dass wir die Meinungsfreiheit verteidigen sollten, auch wenn es um Angriffe auf die Religion geht.

Jüdischen Gemeinden und Minderheiten verteidigen

Ein weiterer Grund, warum der Imam von Drancy kritisiert wird, ist seine enge Beziehung zur jüdischen Gemeinde und sein Kampf gegen den Antisemitismus. Und die Tatsache, dass er sich der #weremember-Kampagne anschloss, machte ihn zum Objekt hasserfüllter und sogar bedrohlicher Kommentare in den sozialen Medien. Chalghoumi ist der Auffassung, dass ein muslimischer Führer ein Vorbild für Liebe zu, Solidarität mit und Unterstützung für andere Religionsgemeinschaften geben sollte, um zu zeigen, dass eine Koexistenz in einer demokratischen Gesellschaft möglich ist. Seine Verteidigung der Armenier oder der Yeziden betrachteten vor allem die Islamisten in der Türkei als fehlende Loyalität gegenüber Muslimen.

Tareq Ramadan und die Metoo-Kampagne

Der Mee-Too-Kampagne, die von Frauen in den USA und später auch von Aktivistinnen in Frankreich ins Leben gerufen wurde, schloss sich auch Henda Ayari an, indem sie den Namen ihres Vergewaltiger, den berühmten islamischen Gelehrten Tareq Ramadan, veröffentlichte. Imam Chalghoumi unterstützt die Position von Henda Ayari und sagte, dass wir zwar die Entscheidung des Gerichts abzuwarten haben, doch wir sollten die Opfer unterstützen. Eine Position, die zu einer großen Zahl von Angriffen auf ihn in den social Media durch die Anhänger Ramadans führte, der von Millionen junger Menschen in den muslimischen Gemeinschaften verehrt wird und der einen politischen Islam verteidigt, der von den Gründervätern der Muslim-Bruderschaft initiiert wurde. Der Imam von Drancy teilt diese Vision des Islam nicht und er fordert eine säkulare Gesellschaft, die Politik von der Religion trennt, vor allem in seiner Heimat Tunesien.

Geschlechtergleichheit und Burkaverbot

Ein weiteres wichtiges Anliegen, für das Imam Hassen Chalghoumi eintritt, ist Gleichstellung der Geschlechter im Islam. Er ist überzeugt von der Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen. Er ist für das Burka-Verbot und ist überzeugt, dass Frauen frei sein sollen sich zu kleiden, wie sie wollen. Er wurde von Islamisten in vielen Interviews auf arabischen Sendern kritisiert, in denen er eindrücklich darlegte, dass die Burka oder der Schleier unfair sind und dass Frauen gleiche Chancen haben sollten. In letzter Zeit begrüßte er die Reformen der tunesischen Verfassung im Blick auf die Gleichstellung der Geschlechter, eine von Alazhar Gelehrten scharf kritisierte Position.

Schließlich machten ihn die gemeinsamen Vorbereitungen für einen muslimischen Marsch gegen den Terrorismus mit dem bekannten jüdischen Schriftsteller und Journalisten Marek Halter zu einem Ziel weiterer Kritik. Der Marsch der Imame im Juli 2017 und der muslimischen Jugendlichen im November 2017 sind Ausdruck der Verpflichtung Hassen Chalghoumis und seiner Partner für eine Welt des Friedens und der Koexistenz und senden ein positives Signal an die Welt.

This post has already been read 796 times!

By | 2018-02-07T00:12:09+00:00 07-02-2018|Autoren, Gesellschaft | Kultur, Manel Mselmi, Menschenrechte, Start|0 Comments

Leave A Comment

February 2018
M T W T F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  
pressclubbrusselseurope_image001

Newsletter

ea-logo-neu-2  
February 2018
M T W T F S S
« Jan    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  

Upcoming Events

  1. Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500 – 1500

    9. December 2017 @ 10:00 - 4. March 2018 @ 19:00 CET
  2. Moussem Cities: CASABLANCA

    February 7 - February 28
pressclubbrusselseurope_image001

Aktuelles aus Europa

Die Fronten im Streit zwischen Nordrhein-Westfalen und Belgien um die Abschaltung der störanfälligen Atomkraftwerke Tihange und Doel sind verhärtet. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) stieß bei Gesprächen auf höchster politischer Ebene im Nachbarland Belgien auf Granit.
Während sich die Bürger in Ostbelgien nach wie vor die Frage stellen, was Karl-Heinz Lambertz (SP) gerade so im Senat zu tun habe, ist der ehemalige Minister- und PDG-Präsident ständig auf Achse – und beileibe nicht nur in Europa.
Flanderns Landeschef Geert Bourgeois (N-VA) war am Dienstag in Düsseldorf zum Antrittsbesuch bei seinem NRW-Amtskollegen Armin Laschet (CDU). Ein zentrales Thema dieses Treffens waren die gemeinsamen Verkehrsanbindungen. Noch in diesem Jahr soll es ein gemeinsames Treffen der beiden Landesregierungen Flandern und NRW geben, um dieses und andere gemeinsame Thema weiter zu bearbeiten.
Jurist Tretter sieht Glaubwürdigkeit in Gefahr – Strafrichter Forsthuber: "Breite Masse" wird zu Abschaffung ihrer eigenen Rechte manipuliert.
Autofahrer, die des Öfteren auf der E40 zwischen Eynatten und dem belgisch-deutschen Grenzübergang in Lichtenbusch unterwegs sind, werden sich vielleicht die Frage gestellt haben, was es mit den Bauarbeiten an beiden Seiten der Autobahn auf sich hat.
Was ist in der lettischen Notenbank los? Wegen des Verdachts auf Korruption muss Euro-Währungshüter I. Rimsevics sein Amt ruhen lassen und darf das Land nicht verlassen. Die EZB schweigt, die EU mauert.
Ein eigenes Budget, ein Parlament und einen Finanzminister soll der Euro bekommen – wünscht sich Frankreichs Staatschef Macron. Doch von den hochfliegenden Visionen einer vollständigen und “souveränen” Währungsunion ist nicht viel übrig geblieben. Zwei deutsche Politiker halten dagegen.
In Frankreich gelten sie als "Schande der Republik", in Dänemark liefern sie zwar erfolgreiche Serien wie "Borgen" - zahlen will aber trotzdem niemand. Ein Überblick der Kritik an öffentlich-rechtlichen Sendern.
Die Kurden wenden sich, um die Stadt Afrin vor der Türkei zu schützen, an Assad.
Im Herbst stoppte der Europäische Gerichtshof die Abholzung des letzten Urwalds in Polen. Am Dienstag wollen sich die Richter zu dem Fall äußern. Ob der Forst überlebt, hängt nicht nur vom Urteil ab.

Tweets

Bild des Tages

Proofil Translation

Galerie Hans Niehus

Tahir | Aquarell von Hans Niehus (2016)

Alexander Louvet EU “Art Gallery”

Europa Alternativ

ea-logo-neu-2  
macorpolis_44536b
correctiv_logo-kl-b
LOSTinEUROPE_ohne_final
fw_1df2c0

Brüssel erfahren

logo-be-c1-mit-text_2 

A photo blog on cross-cultural life in Brussels

Les amis des créons et de crayon de Bruxelles

Newsletter

Unterstützen Sie uns auf Steady

Categories

Archives