EU-Pilot vom 08.02.2018

EU-Pilot vom 08.02.2018

Europäische Geschichte

  • Tagebuch-Fund: Wie ein deutscher Arzt den Ersten Weltkrieg erlebte. In seinem Tagebuch hielt Ernst Gustav Ziemke das Grauen fest, das Ärzte und Soldaten im Ersten Weltkrieg erlebten. Jetzt sind die Erinnerungen des Rechtsmediziners wieder aufgetaucht. Von Frank Thadeusz | Der Spiegel vom 06.02.2018

  • 600.000 Tonfiguren stellen die Kriegstoten dar. Offiziellen Zählungen in den Archiven des „In Flanders Fields Museums“ zufolge haben 600.000 Soldaten aus der ganzen Welt und Zivilisten während des Ersten Weltkriegs in Belgien ihr Leben verloren. Diesen Gefallenen widmet sich jetzt ein Landart-Kunstwerk mit 600.000 Tonfiguren, die diese hier gefallenen Soldaten und getöteten Bürger darstellen sollen. Bis zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November sollen diese Figuren auf einer Wiese der Provinz-Domäne „De Palingbeek“ in Zillebeke bei Ypern in Westflandern ausgestellt werden. | Flanderninfo vom 06.02.2018

  • Dreißigjähriger Krieg: Kampf um Glauben oder um Macht? Worum ging es im Dreißigjährigen Krieg? Die Historiker Axel Gotthard und Johannes Burkhard debattieren über die Ursachen des Krieges und die Motive der Beteiligten. Von Axel Gotthard und Johannes Burkhardt | Die Zeit vm 16.01.2018

Digitalisierung

Europäische Union

Europäischer Gerichtshof (EuGH)

  • Belgischer Fall: EuGH-Urteil zum Sozialbetrug. Ein Urteil des EU-Gerichtshofes ermöglicht Belgien, juristisch gegen Sozialbetrug in Bulgarien vorzugehen, auch wenn die bulgarischen Behörden am jeweiligen Verfahren nicht mitarbeiten wollen. Das Urteil ist auch wichtig für andere Verfahren in Sachen Sozialdumping im EU-Ausland. Hintergrund ist ein Verfahren in Belgien gegen Sozialbetrug im Bauwesen. | Flanderninfo vom 07.02.2018

Europäisches Parlament

Europäische Kommission

Europäischer Rat

  • Rutte verpasst Bulgariens Schengen-Ambitionen eine kalte Dusche. Mark Rutte hat den Ambitionen Bulgariens, bald der Schengenzone beizutreten, eine verhältnismäßig deutliche Absage erteilt. Auch für den Beitritt zur Eurozone müssten zunächst weitere Kriterien erfüllt werden, so der niederländische Premierminister. Von Georgi Gotev | Euractiv vom 07.02.2018

  • Bundeskanzler Kurz will EU-Mittel für Osteuropa kürzen. ÖVP-Chef eröffnet im STANDARD erste Aussicht auf EU-Vorsitz: Null Toleranz bei Antisemitismus, sieht sich in Reformgruppe mit Macron und Rutte, Vertrauen zu Karas. INTERVIEW VON THOMAS MAYER | Der Standard vom 04.02.2018

EU Mitgliedsländer

Brexit

359

By |2018-02-09T21:46:31+00:0008-02-2018|EU Pilot, Start|0 Comments

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

September 2018
M T W T F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
pressclubbrusselseurope_image001
ea-logo-neu-2  

10. November 2018: Europa wird eine Republik – symbolisch, vorerst

September 2018
M T W T F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
pressclubbrusselseurope_image001

Newsletter abonnieren

Upcoming Events

  1. Anton Corbijn, 1-2-3-4

    June 24 - September 30

Aktuelles aus Europa

  • Tausende Abkommen regeln, wo Konzerngewinne besteuert werden müssen. Die Verträge enthalten viele negative Regelungen für arme Länder.
  • Donald Trumps Ex-Berater stellte Ideen seiner Bewegung für die EU-Wahl im Mai 2019 vor.
  • Labour-Chef Corbyn hat sich auf dem Parteitag nicht dazu durchringen können, die innerparteiliche Debatte um ein zweites Brexit-Votum zu öffnen.
  • Erst hat es fast ein halbes Jahr gebraucht, um ein neues Regierungsbündnis zu schmieden – und dann eine Neuauflage der Großen Koalition zu präsentieren. Mit der AfD wurde eine Partei rechts von der Union auf Anhieb drittstärkste Kraft und größte Oppositionspartei. Dass das alles Spuren im politischen Berlin hinterlässt, war klar. Dass die Spuren so tief sein würden, haben vor einem Jahr allerdings die wenigsten vorausgesagt.
  • Polen hat zahlreiche oberste Richter per Gesetz zwangspensioniert. Nun muss das Land sich vor dem Europäischen Gerichtshof verantworten.
  • In Brüssel träumt man von einer globalen Währung namens Euro. Aber daraus wird nichts – und die Schuld dafür liegt nicht zuletzt bei der EU.
  • Die EU lässt die britische Premierministerin Theresa May brutal auflaufen. Was auch immer dahintersteckt – es ist brandgefährlich.
  • Die UN verhandelt über ein Abkommen für die menschenrechtliche Regulierung der Wirtschaft. Doch vor allem aufgrund des Drucks der Bundesregierung blockiert die EU die Verhandlungen mit Verfahrensfragen.
  • Sklaven- oder Kinderarbeit gehören zu den härtesten Menschenrechtsverstößen. Die Bundesregierung arbeitet aktiv gegen eine UN-Norm zum Thema.
  • Beim Salzburger EU-Gipfel ist neben Migration der Brexit Thema. Kurz will dazu einen Sondergipfel im November vorschlagen.

Bild des Tages

Proofil Translation

Galerie Hans Niehus

Hans Niehus: Troika

Alexander Louvet EU “Art Gallery”

Europa Alternativ

ea-logo-neu-2  

The European Democracy Lab

macorpolis_44536b
correctiv_logo-kl-b
LOSTinEUROPE_ohne_final
fw_1df2c0

A photo blog on cross-cultural life in Brussels

Les amis des créons et de crayon de Bruxelles

Unterstützen Sie uns auf Steady

Categories

Archives

This website uses cookies and third party services. Settings Ok

 

 

Join our Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über neue Beiträge auf Europa.blog

 

Um den Newsletter zu bestellen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus.

Nach dem Absenden des ausgefüllten Formulars erhalten Sie an die eingegebene Mailadresse eine Mail mit einem Bestätigungslink.

Nur wenn Sie die Bestellung des Newsletters über diesen Link bestätigt haben, erhalten Sie den Newsletter.

 

Sie Können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ihre Daten werden dann aus der Verteilerliste gelöscht. Weitere Hinweise finden Sie unter "Datenschutz".