Brüsseler Berufungsgericht: PKK ist keine Terrororganisation

/, Politik, Start/Brüsseler Berufungsgericht: PKK ist keine Terrororganisation

Brüsseler Berufungsgericht: PKK ist keine Terrororganisation

Beitrag von Jürgen Klute

Das ist eine kleine Sensation: Das Brüsseler Berufungsgericht (Cour d’appel) hat in einer heute (14. September 2017) gefällten Entscheidung festgestellt, dass die kurdisch-türkische PKK keine Terrororganisation ist, sondern Kriegspartei. Das teilte der Kurdische Nationalkongress (KNK), der seinen Sitz in Brüssel hat, heute mit.

Eine kleine Sensation ist das deshalb, weil die PKK seit Jahren auf der EU-Terrorliste als Terrororganisation geführt wird. Seit Jahren bemühen sich kurdische Verbände und Politiker*innen darum, den EU-Rat, der über die Liste entscheidet, davon zu überzeugen, dass die PKK keine Terrororganisation ist. Nun könnten sie diesem Ziel einen Schritt näher gekommen sein. Allerdings bedarf es der Einstimmigkeit im EU-Rat, um eine Organisation von der Terrorliste zu streichen.

Die belgische Staatsanwaltschaft hatte 36 kurdische Politiker*innen sowie einen in Belgien ansässigen kurdischen TV-Sender angeklagt. Den Politiker*innen – untern ihnen Zubeyir Aydar, Remzi Kartal and Adem Uzun – wurden beschuldigt, führende Mitglieder einer Terrororganisation zu sein.

Das Brüsseler Berufungsgericht entschied nun, dass es in der Türkei einen bewaffneten Konflikt gibt und dass die PKK Konfliktpartei in diesem innertürkischen bewaffneten Konflikt ist. Die Entscheidung hält fest, dass die PKK keine Bürger*innen terrorisiert, sondern für die Rechte der Kurden kämpft. Bürger und Bürgerinnen sind, so das Berufungsgericht, nicht Ziel der PKK, selbst wenn es bei Angriffen auf militärische Ziele auch zivile Opfer gibt.

Folglich, so das Berufungsgericht, könne die PKK nicht als Terrororganisation eingestuft  und vermutliche Mitglieder der PKK auch nicht als Terroristen verklagt werden.

Bleibt abzuwarten, wie die belgische Regierung darauf reagieren wird und ob dieses Urteil des Brüsseler Berufungsgerichts möglicherweise im Blick auf die politische Wertung der PKK zu einem Umdenken im EU-Rat führen wird. In Belgien jedenfalls dürfen sich kurdische Politiker*innen nach diesem Urteil deutlich sicher fühlen. Willkürliche Verhaftungen kurdischer Politiker*innen und Kulturschaffender durch Europol- oder Interpol aufgrund von internationalen Haftbefehlen, die die Türkei regelmäßig ausstellt, dürften in Belgien jedenfalls keinen Erfolg mehr haben.

Zur Presseerklärung des KNK (in Englisch) bitte hier klicken.

Siehe auch Flanderninfo vom 16.09.2017:

Belgisches Urteil: “PKK ist keine Terrororganisation”

By | 2017-09-16T17:17:51+00:00 September 14th, 2017|Brüssel, Politik, Start|0 Comments

About the Author:

Jahrgang 1953, geboren in Bünde/Westfalen. Nach dem Studium der evangelischen Theologie in Bielefeld und Marburg/Lahn ab 1989 Leiter des Industrie- und Sozialpfarramtes des Kirchenkreises Herne. Von 2007 bis 2009 Referent für Sozialethik an der Evangelischen Stadtakademie Bochum. Von 2009 bis 20014 Mitglied des Europäischen Parlaments (Die Linke). Seit 2014 freiberuflich tätig. Publizist. Diverse Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Publikationen.

Leave A Comment

December 2017
M T W T F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
pressclubbrusselseurope_image001

Newsletter

ea-logo-neu-2  
December 2017
M T W T F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Upcoming Events

  1. Fotoausstellung: Robert Doisneau

    19. October 2017 @ 9:30 - 5. January 2018 @ 17:00 CEST
  2. Gilbert & George THE BEARD PICTURES

    November 9 @ 12:00 - December 23 @ 18:00 CET
pressclubbrusselseurope_image001

Aktuelles aus Europa

Es bewegt sich doch was: Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) drängt auf eine Abschaltung des umstrittenen belgischen Atomkraftwerks Tihange. Damit Belgien den durch eine Stilllegung des AKW bei Lüttich entstehenden Verlust an Stromkapazität kompensieren kam, schlägt Laschet vor, dass Strom von Nordrhein-Westfalen nach Belgien geliefert wird.
Am vergangenen Sonntag (11.12.2017) hat der Sender belgische VRT erstmals einen islamischen Gottesdienst im TV übertragen. Zukünftig sollen zwei Mal jährlich islamische Gottesdienste übertragen werden.
Nach den Vorstellungen des belgischen Premier Charles Michel sollen die Verhandlungen mit Großbritannien über die künftigen Beziehungen in ein "Ceta plus plus" münden.
Während sich Deutschland aufs Bremsen verlegt, hat Frankreich eine aktive Rolle in der EU eingenommen. Nun geht Präsident Macron auch in der Nahost-Politik voran – ist er der “last man standing”?
Pietro Grassos Linkspartei "Liberi e Uguali" ist eine Kampfansage an den sozialdemokratischen Ex-Premier.
Bei einem Treffen mit europäischen Außenministern macht Israels Premier Netanyahu in der Jerusalem-Frage Druck: Europa solle die Realitäten akzeptieren. Doch die EU sperrt sich, zumindest mehrheitlich.
Zum ersten Mal wollen 25 EU-Staaten eine ständige militärische Kooperation aufbauen. Das Projekt war bisher am Widerstand von Großbritannien gescheitert.
Sieger der Regionalwahlen auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika sind die Nationalisten.
Deutschland wird keine Winterhilfen für Flüchtlinge auf den griechischen Inseln leisten. Gleichzeitig hat Berlin das Schengen-Abkommen mit Griechenland de facto ausgesetzt. Im Streit mit der Türkei kommt auch keine Hilfe.
Bis Ende 2018 soll in Belgien ein Konzept für die künftige Energiepolitik vorgelegt werden. Der bisherige Entwurf bestätigt den für 2025 vorgesehen Ausstieg Belgiens aus der Atomenergie. Dem widersetzt sich allerdings die flämische N-VA.

Tweets

Bild des Tages

Einsamer Schneemann nachts in 1210SJTN

Eine vorweihnachtliche Geschichte aus dem Hambacher Forst von Hans Niehus (Text und Bilder)

Hans Niehus

Proofil Translation

Galerie Hans Niehus

Tahir | Aquarell von Hans Niehus (2016)

Gallery Alexander Louvet

Europa Alternativ

ea-logo-neu-2  
macorpolis_44536b
correctiv_logo-kl-b
LOSTinEUROPE_ohne_final
fw_1df2c0

Brüssel erfahren

logo-be-c1-mit-text_2 

A photo blog on cross-cultural life in Brussels

Les amis des créons et de crayon de Bruxelles

Newsletter

Unterstützen Sie uns auf Steady

Categories

Archives