EU-Pilot vom 19.08.2017

/, Start/EU-Pilot vom 19.08.2017

EU-Pilot vom 19.08.2017

Europäische Union

FES-Studie zu Zusammenhalt in der EU veröffentlicht. Laut einer am Freitag vorgestellten Acht-Länder-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung wollen 61 Prozent der Bürger mehr Zusammenarbeit in Europa. In Deutschland sind es sogar 79 Prozent. Die Zustimmung zu Kompetenzübertragungen nach Brüssel kennt jedoch Grenzen. Von Steffen Stierle | EURACTIV.de vom 18.08.2017

 

Europäische Kommission

Juncker: EU-Agrarpolitik gegenüber Afrika überdenken. Treuhandfonds für Betriebsansiedlungen als rasche Hilfe – “Österreichs Vorgehen am Brenner erschließt sich mir nicht zur Gänze” | Der Standard vom 19.08.2017

Bald Quote für E-Autos? Im Bundesumweltministerium rechnet mit einer baldigen Initiative der EU-Kommission für eine E-Autoquote. „Nach allem, was wir wissen, wird der Quotenvorschlag im Rahmen der CO2-Grenzwertregulierung eingebracht – mit entsprechenden Sanktionsmechanismen“, sagte Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth Medienberichten zufolge in Berlin. Von Steffen Stierle | EURACTIV.de vom 18.08.2017

 

Europäische Zentralbank (EZB)

EZB-Unternehmensanleihekäufe in der Kritik. Seit Juni 2016 kauft die Europäische Zentralbank direkt Anleihen von Unternehmen. Das Programm ist jedoch umstritten. Von Steffen Stierle | EURACTIV.de vom 18.08.2017

Kursanstieg des Euro bereitet der EZB Sorgen. Die Euro-Aufwertung bereitet der Europäischen Zentralbank (EZB) Kopfschmerzen. Die Ratsmitglieder werten das deutliche Kursplus seit Jahresbeginn zwar auch als Ausdruck verbesserter Konjunkturperspektiven im Euroraum, wie aus den Protokollen der Zinssitzung vom 20. Juli hervorgeht, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. | Tageblatt vom 17.08.2017

 

EU-Mitgliedsländer

Elektromobilität: Bundesregierung bremst bei Stromtankstellen. Im Wahlkampf setzen sich Kanzlerin Merkel und Martin Schulz für den Ausbau der Elektromobilität ein. In Brüssel aber bremste Deutschland die Förderung von Stromtankstellen nach SPIEGEL-Informationen erst kürzlich aus. Von Peter Müller, Brüssel | Der Spiegel vom 19.08.2017

Mit EU-Hilfe Firmenaufkäufe aus China erschweren. Die Regierungen Deutschlands, Frankreichs und Italiens haben nach “Spiegel”-Informationen die EU-Kommission eingeschaltet, um unliebsame Firmenaufkäufe durch ausländische Investoren leichter verhindern zu können. | Tageblatt vom 19.08.2017

Doğan Akhanlı: Türkei lässt deutschen Schriftsteller in Spanien verhaften. Von Stefan Laurin | Ruhrbarone vom 19.08.2017

Güterverkehr: Unternehmen leiden unter dem deutschen Bahnunterbruch. Unternehmen, die auf regelmässige Zulieferungen von Material angewiesen sind, leiden besonders unter dem Unterbruch der deutschen Rheintalstrecke. Die Deutsche Bahn wird stark kritisiert. Von Ralf Roman Rossberg | Neue Zürcher Zeitung vom 18.08.2017

Melilla: Brückenkopf des Islamismus. Einer der Barcelona-Attentäter soll aus der spanischen Exklave Melilla stammen. Die Sperranlagen dort sind für Flüchtlinge kaum überwindbar – nicht aber für Islamisten. Von Martin Klingst | Die Zeit vom 19.08.2017

Bulgariens IT-Branche im Steilflug nach oben. John Atanasoffs Erben geben Gas: Bulgarien, das Land des Computer-Erfinders, ist zu einem globalen Hub für Software-Entwicklungen geworden. VON MARKUS BERNATH AUS SOFIA | Der Standard vom 17.08.2017

Erasmus bei flämischen Studenten erfolgreich. Die Anzahl flämischer Studenten, die mit dem europäischen Austauschprogramm eine Weile im Ausland studieren, steigt weiter an. 2016-2017 hatten sich 5.648 Studenten an einer ausländischen Uni angemeldet: ein Plus von fast 6 %. | Flanderninfo.be vom 17.08.2017

 

Brexit

Irische Grenze soll offen bleiben. Die britische Regierung sieht trotz Brexits keinen Bedarf für Grenzkontrollen zwischen dem EU-Mitglied Irland und dem britischen Landesteil Nordirland. Das geht aus einem Positionspapier für die Brexit-Verhandlungen hervor, das am Mittwoch vom Brexit-Ministerium in London veröffentlicht wurde. | Tageblatt vom 16.08.2017

 

By | 2017-08-19T12:15:11+00:00 August 19th, 2017|EU Pilot, Start|0 Comments

Leave A Comment

December 2017
M T W T F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
pressclubbrusselseurope_image001

Newsletter

ea-logo-neu-2  
December 2017
M T W T F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Upcoming Events

  1. Fotoausstellung: Robert Doisneau

    19. October 2017 @ 9:30 - 5. January 2018 @ 17:00 CEST
  2. Gilbert & George THE BEARD PICTURES

    November 9 @ 12:00 - December 23 @ 18:00 CET
pressclubbrusselseurope_image001

Aktuelles aus Europa

Am vergangenen Sonntag (11.12.2017) hat der Sender belgische VRT erstmals einen islamischen Gottesdienst im TV übertragen. Zukünftig sollen zwei Mal jährlich islamische Gottesdienste übertragen werden.
Nach den Vorstellungen des belgischen Premier Charles Michel sollen die Verhandlungen mit Großbritannien über die künftigen Beziehungen in ein "Ceta plus plus" münden.
Während sich Deutschland aufs Bremsen verlegt, hat Frankreich eine aktive Rolle in der EU eingenommen. Nun geht Präsident Macron auch in der Nahost-Politik voran – ist er der “last man standing”?
Pietro Grassos Linkspartei "Liberi e Uguali" ist eine Kampfansage an den sozialdemokratischen Ex-Premier.
Bei einem Treffen mit europäischen Außenministern macht Israels Premier Netanyahu in der Jerusalem-Frage Druck: Europa solle die Realitäten akzeptieren. Doch die EU sperrt sich, zumindest mehrheitlich.
Zum ersten Mal wollen 25 EU-Staaten eine ständige militärische Kooperation aufbauen. Das Projekt war bisher am Widerstand von Großbritannien gescheitert.
Sieger der Regionalwahlen auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika sind die Nationalisten.
Deutschland wird keine Winterhilfen für Flüchtlinge auf den griechischen Inseln leisten. Gleichzeitig hat Berlin das Schengen-Abkommen mit Griechenland de facto ausgesetzt. Im Streit mit der Türkei kommt auch keine Hilfe.
Bis Ende 2018 soll in Belgien ein Konzept für die künftige Energiepolitik vorgelegt werden. Der bisherige Entwurf bestätigt den für 2025 vorgesehen Ausstieg Belgiens aus der Atomenergie. Dem widersetzt sich allerdings die flämische N-VA.
Die Botschafter der EU-Mitgliedländer haben am Mittwoch die belgische Polizeichefin Catherine De Bolle als neue Chefin von Europol berufen. Die 47-jährige De Bolle war Europas jüngste Polizeichefin und die erste Frau auf dem Chefsessel der belgischen Polizei.

Tweets

Bild des Tages

Einsamer Schneemann nachts in 1210SJTN

Eine vorweihnachtliche Geschichte aus dem Hambacher Forst von Hans Niehus (Text und Bilder)

Hans Niehus

Proofil Translation

Galerie Hans Niehus

Tahir | Aquarell von Hans Niehus (2016)

Gallery Alexander Louvet

Europa Alternativ

ea-logo-neu-2  
macorpolis_44536b
correctiv_logo-kl-b
LOSTinEUROPE_ohne_final
fw_1df2c0

Brüssel erfahren

logo-be-c1-mit-text_2 

A photo blog on cross-cultural life in Brussels

Les amis des créons et de crayon de Bruxelles

Newsletter

Unterstützen Sie uns auf Steady

Categories

Archives